Landessportfest 2018

Am 24.01.2018 war es endlich wieder so weit: Über 200 Schülerinnen und Schüler, aus den vier Hamburger und den sechs Schleswig-Holsteiner Schulen mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, traten beim Landessportfest in der Alsterdorfer Sporthalle in sieben verschiedenen Sportarten miteinander und gegeneinander an.

Dabei handelt es sich um speziell zugeschnittene Abwandlungen bekannter Sportspiele: Hockey im Elektro-Rollstuhl, (E-Hockey), Volleyball mit Fangen („Ball über die Schnur“), bzw. im Sitzen („Ball unter der Schnur“), Fußball mit einem Torwart im Rollstuhl (Torwartball), Laufen im NF-Walker und Rollstuhlbasketball. Im Rollstuhlbasketball findet hier der Landesausscheid der Hamburger Mannschaften statt. Wer am 24.1.2018 als Sieger hervorgeht, hat die Möglichkeit zu den Wettkämpfen JtfP nach Berlin zu fahren.

in allen Disziplinen wurde ehrgeizig um den Sieg gekämpft! Im Rollstuhlbasketball heißt der Landessieger in diesem Jahr; Team Hirtenweg! Die Entscheidungen im Torwartball waren mal wieder furchtbar knapp, hier konnte die Schule Tegelweg das Turnier für sich entscheiden! Die E-Ball-Spiele waren, wie in jedem Jahr ein Publikumsmagnet. Spannende Matches gab es auch bei „Ball unter der Schnur“ und „Ball über der Schnur“ zu sehen. Am Ende gingen die Siege in beiden Sportarten an Teams aus Schleswig-Holstein. Beim Zielrollen konnten die jüngsten Sportler erste Wettkampferfahrungen sammeln und bei den schnellen Nf-Walkern durften sich alle Teilnehmer über eine Medaille freuen!

Wir freuen uns auf spannende Wettkämpfe im nächsten Schuljahr in Kiel!